Der Terminkalender des Flensburger Schifffahrtsmuseums

Partnerangebot: Postkolonialer Stadtrundgang

Flensburg ist bekannt für seine schönen Innenhöfe, erfolgreichen Kaufleute und nicht zuletzt für den Rum.

Die Initiative Postkolonialer Stadtrundgang nimmt Sie mit auf einen Rundgang, auf dem Sie gemeinsam einen kritischen Blick darauf werfen können, wie die Kolonialzeit die Stadt sowie die ehemaligen Kolonien geprägt hat und welche Auswirkungen noch heute wirksam sind. Auf dem Weg durch die Altstadt werden Themen wie die Ausbeutung und die Unterdrückung der heute amerikanischen Jungferninseln St. Croix, St. Thomas und St. John aufgenommen und ein Einblick vermittelt, inwiefern Kolonialwaren den Konsum nachhaltig veränderten und welche Widerstandsbewegungen in den damaligen Kolonien letztlich zur Abschaffung der Versklavung führten. Die Initiative Postkolonialer Stadtrundgang ist eine ehrenamtliche Initiative. Ihr Anliegen ist es, die Bedeutung und den Einfluss der Flensburger Kolonialzeit damals wie heute zu zeigen, sowie nach dem Umgang damit zu fragen - Was ist mit Morgen?

Der Rundgang dauert ca. 1,5 Stunden und findet auf Spendenbasis statt. Diese gehen an dekolonial arbeitende Projekte in Flensburg.

Um eine risikoarme Teilnahme und 1,5 m Abstand zu ermöglichen ist die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt.

Anmeldung: flensburgpostkolonial@posteo.de
Treffpunkt: Vor dem Flensburger Schifffahrtsmuseum

Zurück