Zucker.Rum.Sklaverei.

Die andere Seite der Medaille: Flensburgs koloniales Erbe

Sie möchten Näheres über Flensburgs koloniale Vergangenheit wissen? In einer informativen Führung nehmen wir Sie mit auf eine Reise zurück in die Zeit als Flensburg noch zum dänischen Gesamtstaat gehörte und seinen Reichtum durch den Handel mit Zucker und Rum erwirtschaftete. Dabei werden vor allem der Menschenraub in afrikanischen Ländern sowie die Arbeitsbedingungen auf den karibischen Plantagen in den Fokus gerückt. Gleichzeitig wird gegen Ende der Führung ein Blick in die Gegenwart anhand von Werberassismus, rassistischer Sprache und Co. gelenkt.

Übrigens: Wenn gewünscht servieren wir für 1,50 EUR pro Personen einen kleinen Rumschluck: unseren Flensburger Koks.

Details


1 Stunde

50 EUR + Eintritt


Anfrageformular

Interessiert? Dann füllen Sie bitte das untenstehende unverbindliche Anfrageformular aus. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie etwas Geduld!

Ich interessiere mich für folgendes Angebot:

Bitte addieren Sie 4 und 3.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden. Wir behandeln Ihre persönlichen Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie dazu auch gerne unsere Datenschutzerklärung.

 

Zurück